Mini-AusflugAls Dank für ihren Kirchendienst wurden die Gramschatzer Ministranten jüngst vom Pfarrgemeinderat zu einem Kinobesuch eingeladen. Im Vorfeld hatten die Ministranten die Qual der Wahl. Geht es zum Bowling spielen, zum Geo-Caching, auf die Eisbahn oder ins Kino gehen?

Weiterlesen: Kinobesuch der Ministranten

Urnenwand„Mit dieser Urnenwand ist ein würdiger Ort entstanden, der uns Raum für unsere Trauer gibt, wenn wir uns von einem lieben Menschen für immer verabschieden müssen.“, so Bürgermeister Burkard Losert bei der kirchlichen Segnung der Gramschatzer Urnenwand. Der Trend der spätmodernen Erinnerungskultur verdrängt zusehends das Verhalten zum Tod und damit hätte die Trauer keinen Ort mehr. „Dieses Bauwerk soll gegen diesen Trend ein Zeichen setzen, es ist als Ort der Trauer für die Menschen sehr wichtig“, so Losert.

Weiterlesen: Segnung der Urnenwand

1. Heilige KommunionIhre 1. Heilige Kommunion feierten am Sonntag, 14. April 2013 bei strahlendem Sonnenschein drei Gramschatzer Mädchen und vier Jungen. Der feierliche Einzug der Kommunionkinder und ihrer Eltern vom Pfarrhof in die Kirche St. Cyriakus wurde von den Ministranten und der Musikkapelle Gramschatz begleitet.

 

Weiterlesen: 1. Heilige Kommunion

BibelwaldOrientbuche, Ahornblättrige Platane, Spanische Tanne, Steineiche, Italienischer Ahorn, Weißtanne, Zypresse so heißen die kleinen Bäume, die die Gramschatzer Kommunionkinder Nico, Rico, Manuel, Magnus, Lena, Annika und Regina im „Bibelwald" gepflanzt haben.

Vor einem Jahr waren die Fichten im Pfarrwald unter anderem aus Altersgründen und wegen zu erwartender Schäden durch den Borkenkäfer gefällt worden.

 

Weiterlesen: Kommunionkinder pflanzen Bibelwald

Rappelkinder„Oh heiliges Kreuz sei uns gegrüßt, du unsre einzige Hoffnung bist. Den Frommen mehre Gottes Huld, den Sündern schenke ihre Schuld.", riefen die Rappeljungen und -mädchen in Gramschatz schon um sechs Uhr zum Gebet.

Trotz der Kälte zogen sie durch die Straßen, um die Gottesdienstzeiten anzukündigen und zum Gebet aufzurufen, da an Karfreitag die Glocken schweigen.

Weiterlesen: Die Glocken schweigen

Kommunionkinder erkunden den KirchturmAm Anfang hielten sich die sieben Gramschatzer Kommunionkinder Nico, Rico, Magnus, Manuel, Lena, Regina und Annika noch die Ohren zu, als die vier Glocken, die Josefs-, die Evangelisten-, die Marien- und die Christkönigsglocke, um 14 Uhr in der Gramschatzer Kirche St. Cyriakus zusammenschlugen.

Sie befanden sich direkt neben ihnen im Glockenturm, denn Pater Edmund Popp hatte die Kommunionkinder gegen Ende der Vorbereitungen zur ersten Heiligen Kommunion zu einer besonderen Führung eingeladen.

Weiterlesen: Kommunionkinder erkunden den Kirchturm

Pfarrfamiliennachmittag: VerabschiedungIm Rahmen des Pfarrfamiliennachmittags in Gramschatz wurde die Seniorenkreisleiter Hans Kemmer und Olga Volk verabschiedet. Kemmer war hier von 1982 bis 2012 und Volk von 1995 bis 2012 aktiv.

Sie nahmen an Mitarbeitertreffen des Seniorenforums in verschiedenen Ortschaften teil und sammelten dort Informationen und Materialien für ihre Tätigkeit. Einmal im Monat organisierten sie für die Senioren in Gramschatz Treffen abwechselnd in den beiden Wirtshäusern, die sie thematisch zu den Jahreszeiten, dem kirchlichen Jahreskreis und dem Dorfgeschehen gestalteten.

 

Weiterlesen: Verabschiedung beim Pfarrfamiliennachmittag

KirchenverwaltungSieben Personen hatten sich zur Wahl in die Kirchenverwaltung zur Verfügung gestellt. „Das war sehr erfreulich", so Alfred Stark, „und noch mehr waren wir von der Wahlbeteiligung, die bei 55,3 Prozent lag beeindruckt."

Erwin Beck, Claus Böhm, Maria Kraus und Alfred Stark wurden gewählt, ihre Stellvertreter sind Carmen Rüthel-Grieb und Andreas Schmitt.

Weiterlesen: Pfarrfamiliennachmittag & Neue Kirchenverwaltung

Die Sternsinger in GramschatzUnter dem Motto "Segen bringen, Segen sein" zogen am Dreikönigstag zwölf Kinder in drei Gruppen durch Gramschatz. Kaspar, Melchior und Balthasar und die Sternträger (von links) Lisa Metzger, Elias Rottmann, Linette Köllmeier, Anika Pfanzer, Dario Römeis, Anna-Lena Metzger, Nils Rottmann, Naomi Groth, Amos Groth, Max Frötschner, Simon Schmitt und Tabea Groth hielten an jedem Haus und brachten Gottes Segen.

Weiterlesen: Die Sternsinger in Gramschatz

Suchen