2007_logo_zfh Gramschatz ist dabei!

 

Als "Heiländer" nehmen der Ortsverband der KLJB und die Jugendfeuerwehr Gramschatz als "Firefighter" an der bayernweiten Aktion der Jugendarbeit in Bayern teil. Für das Wochenende vom 12. - 17. Juli 2007 werden also zahlreiche Helfer gebraucht, die gemeinsam zeigen, was in Gramschatz steckt.

 

Lesen Sie hier Berichte über den Arbeitseinsatz am Walderlebniszentrum.

 

Weiterlesen: 3 Tage Zeit für Helden

ImageDer neue Radwanderweg von Rimpar zum Waldhaus Einsiedel nach Gramschatz und Arnstein ist fertiggestellt und beschildert. Zur offiziellen Inbetriebnahme dieser neuen Radwanderstrecke die nun das Kürnachtal und Pleichachtal mit dem Werntal verbindet, wird eine Radl-Tour zum Waldhaus Einsiedel am Freitag, 6. Juli 2007 stattfinden.

Weiterlesen: Radl-Tour Rimpar - Einsiedel - Gramschatz - Arnstein

Kletterwalderbauer und –betreiber: Jörg Börger (links am Baum hängend) und Peter Langer erbauen derzeit den Hochseilgarten in der Nähe des Waldhauses Einsiedel im Gramschatzer Wald. Beim Walderlebniszentrum entsteht ein Hochseilgarten

 

Das Waldhaus Einsiedel gilt schon seit Jahren als Anziehungspunkt für Wanderer, Spaziergänger und Touristen. Das Gelände um die Freiluftgaststätte im Gramschatzer Wald erfährt nun nach dem Bau des mit EU-Fördermitteln errichteten Walderlebniszentrums eine weitere Attraktivitätssteigerung. In unmittelbarer Nachbarschaft entsteht in Privatinitiative auf 5000 Quadratmetern ein so genannter Kletterwald, auch als Hochseilgarten bekannt.

Weiterlesen: Hoch hinaus im Gramschatzer Wald

Wie auf der Homepage des Waldhaus Einsiedels unter www.waldhaus-einsiedel.de nachzulesen ist findet am Karfreitag, 6.4.2007 die große Saisoneröffnung am Waldhaus Einsiedel statt.

Zur Eröffnung empfehlen Heike und Klaus Vatter mit ihrem Einsiedel-Team:

 

-

Schollenfilet mit Kartoffelsalat

- hausgem. Matjes mit Petersilienkartoffeln

Bei der Bürgerversammlung am Mittwoch, 31.1.2007 im Bürgerhaus Gramschatz konnte man von 1. Bürgermeister Burkard Losert interessante Neuigkeiten und Informationen aus der Marktgemeinde Rimpar erfahren. So steigen seit einigen Jahren die Einwohner in Gramschatz kontinuierlich an. Im Jahr 2006 wurden 566 Einwohner gezählt. Im Markt Rimpar wurden im vergangenen Jahr 63 Kinder geboren, 43 Ehen geschlossen und 50 Menschen verstarben. 24 Personen sind älter als 90 Jahre.

Weiterlesen: Bürgerversammlung Gramschatz

ScreenshotUm den Aufwand für die Pflege der Seiten unter www.gramschatz.info weiter zu reduzieren, habe ich die Seiten auf ein leistungsfähiges Content-Management-System (joomla) umgestellt. Termine, Nachrichten und Bilder können so schnell und ohne großen Aufwand ins Internet gestellt werden. Verbunden mit der Umstellung auf joomla hat auch ein neues Design Einzug gehalten und neue Funktionen sind möglich.

Weiterlesen: Umfangreiche Überarbeitung von www.gramschatz.info

Regine Krieger, Redakteurin der Radioredaktion der Diözese Würzburg, befasste sich in der Sommerserie "Fränkische Ortsnamen zwischen fromm und lustig" auch mit Gramschatz. In dem am 3.9.2006 im Kirchenmagazin Cappuccino auf Radio Charivari gesendetem Beitrag befragte sie Albert Wiesner zur Herkunft des Ortsnames Gramschatz.

Hören Sie hier den Beitrag und erfahren Sie mehr über das Dorf im Gramschatzer Wald, und warum er so gar nicht geheimnisvoll ist.

Weiterlesen: Gramschatz im Radio

Kirchturm GramschatzLiebe Gramschatzer,
liebe Gäste von www.gramschatz.info,

zum Ferienbeginn in Bayern wünsche ich Allen erholsame Ferien, allen Daheimgebliebenen weiterhin einen schönen Sommer und Allen, die sich auf den Weg in den Urlaub machen Gute Fahrt und Viel Spaß!

 

Auf www.gramschatz.info hat sich in den letzten Wochen wieder einiges getan und es sind neue Informationen hinzu gekommen. Neben dem Anglerverein und der Feuerwehr möchte auch die DJK ihre Informationen auf www.gramschatz.info erweitern. Unter Gramschatz habe ich neben Informationen zu unser Ortschaft einen Routenplaner integriert.


All dies trägt dazu bei, noch mehr Besucher auf diese Website zu locken. Über 180 Personen haben alleine im Juli das Webangebot genutzt und sich die nötigen Informationen beschafft oder die vielen Fotos vom Fischerfest, Beachvolleyballturnier oder Wirtshaussingen betrachtet.


Darüber habe ich mich sehr gefreut.

 

Für Ihre Anregungen bin ich weiterhin offen,


Beste Grüße
Dirk Wiesner, Webmaster www.gramschatz.info

ImageAm 23. Juli lädt der Vereinsring Gramschatz um 18.00 Uhr zum ersten Gramschatzer Wirtshaussingen in die Pfarrscheune ein. Frotto & Wigbert (bekannt u.a. vom Wirtshaussingen in Erbshausen) begleiten altbekannte Volks- und Wirtshauslieder auf ihrem Akkordeon und Geige.


Gemeinsam werden Lieder ausgesucht und gesungen. Ein geselliger Abend erwartet Sie. Für Getränke und einen Imbiss ist gesorgt.

 

Der Vereinsring Gramschatz freut sich auf Ihr Kommen!

Weiterlesen: Wirtshaussingen in der Pfarrscheune

Suchen