AtemschutzausbildungMit Fabian Böhm und Karl Frötschner haben zwei Mitglieder der FF Gramschatz an der Atemschutzgrundausbildung der Feuerwehren im Landkreis Würzburg teilgenommen.

Gemeinsam mit weiteren 13 Mitgliedern der Feuerwehren aus Estenfeld, Opferbaum, Waldbüttelbrunn, Rottendorf, Veitshöchheim, Ochsenfurt und Remlingen ließen sie sich in den vergangenen Wochen vom 12.09. – 01.10.2011 im Rahmen eines Standortlehrgangs, angeboten vom Fachbereich Atemschutz der Freiwilligen Feuerwehr Landkreis Würzburg, zum Atemschutzgeräteträger ausbilden. In rund 30 Stunden erfuhren Sie Alles, was als Rüstzeug für die weitere Laufbahn als Atemschutzgeräteträger nötig ist.

Weiterlesen: Atemschutzgeräteträger bei der Feuerwehr

JugendwettbewerbWie jedes Jahr, fand auch in diesem Jahr im September das Federweißenfest der Freiwilligen Feuerwehr Maidbronn statt. Der Höhepunkt war dieses Mal der Wettkampf aller Jugendfeuerwehren des Marktes Rimpar auf dem Vorplatz des Feuerwehrgerätehauses. Ab 14 Uhr traten am Sonntag die Jugendgruppen der Wehren aus Rimpar, Maidbronn und Gramschatz im „Spiel ohne Grenzen“ gegeneinander an.

Weiterlesen: Jugendfeuerwehr Maidbronn verteidigt Pokal

LeistungsprüfungZur Leistungsprüfung trafen sich jüngst 9 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Gramschatz.
Dabei prüften Kreisbrandmeister Michael Reitzenstein und Norbert Groschup, sowie 1. Kommandant der FF Güntersleben Jürgen Clauß unter anderem, ob der „gestochene Mastwurf“, der „Halbmastwurf“ oder der Rettungsknoten zum Abseilen von Menschen richtig von den Feuerwehrleuten ausgeführt werden.

Weiterlesen: Leistungsprüfung der Feuerwehr

Sommerübung 2011Zu einer von Kommandant Dirk Wiesner vorbereiteten Übung am Ahornkindergarten in Gramschatz trafen sich die Freiwilligen Feuerwehren aus Gramschatz, Hausen und Rimpar. Dabei wurde ein Brand im Treppenhaus zur Turnhalle im Obergeschoss angenommen. Da eine Rettung durch das verrauchte Treppenhaus nicht möglich war, wurde die Rettung der Kinder und Erwachsenen mittels einer Leiter geübt. 

Weiterlesen: "Feuer" im Kindergarten

Nachdem erste Zweifel an der Eignung des Standortes in der Schulzengasse aufkommen, machen sich Feuerwehrführung und Bürgermeister auf die Suche nach alternativen, besseren Standorten für ein neues Gerätehaus für Gramschatz.

Verschiedene Grundstücke in Hand des Marktes Rimpar, sowie Privatgrundstücke werden in diese Überlegungen einbezogen und bis zum Sommer einer ersten Prüfung unterzogen.

Vielversprechende Verhandlungen mit einem privaten Grundstückseigentümer in der Ortsmitte werden aufgenommen.

Feuerwehr THL - FortbildungDie Kreisbrandinspektion Nord-Ost hatte die Kommandanten und Gruppenführer ihrer 29 Freiwilligen Feuerwehren zu einer Fortbildung eingeladen. Im Bauhof von Güntersleben stellten Kreisbrandinspektor Bruno Kiesel und seine Kreisbrandmeister mit Hilfe der Firmen Autoverwertung Breuer und Autohaus Mannert, Rimpar drei Unfallsituationen nach. Ziel der Übung war es, eingeklemmte „Personen“ (Dummys) aus einem Pkw zu retten.

Weiterlesen: Feuerwehr - Fortbildung der Führungskräfte

4 Helme

Zum dritten Mal zeichnete Dräger die besten Internet-Auftritte Deutscher Feuerwehren aus. Sieger im Feuerwehr-Website 2011 wurde die Freiwillige Feuerwehr Rödental. Den zweiten Platz sicherte sich die Freiwillige Feuerwehr Groß-Zimmern, gefolgt von der Freiwilligen Feuerwehr Preußisch Oldendorf Börninghausen.

Die Freiwillige Feuerwehr Gramschatz mit ihrer Internetseite www.ff-gramschatz.info, die im Rahmen der Seite www.gramschatz.info realisiert ist wurde dabei mit der zweithöchsten Wertung, mit 4 Helmen ausgezeichnet.

Weiterlesen: "Vier Helme" beim  Website-Wettbewerb

Maibaumaufstellung

Da der traditionelle Termin der Maibaumaufstellung, der 30. April, in diesem Jahr auf einen Samstag fällt, beginnt die FF Gramschatz bereits um 16.30 Uhr mit der Aufstellung des Maibaumes in der Ortsmitte neben der Kirche.

 

Anschließend Bewirtung im Pfarrhof mit frisch gegrillten Steaks, Bratwürsten, Pommes, Bier, Wein und alkoholfreien Getränken.

 

Die Feuerwehr Gramschatz freut sich über viele Gäste und Helfer!


 

Weiterlesen: Maibaumaufstellung am 30.4.2011

logo_189_transUmfrage: Feuerwehren erneut Vertrauenssieger
Haupt- und ehrenamtliches Engagement zum neunten Mal auf erstem Platz

Berlin (ots) - 95 Prozent der Deutschen haben ein hohes Vertrauen in die Feuerwehr - damit sind die Brandschützer zum neunten Mal in Folge Sieger in der repräsentativen Umfrage des Magazins "Reader's Digest". Hans-Peter Kröger, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), freut sich über den Spitzenplatz: "Dies zeigt, dass das haupt- und ehrenamtliche Engagement vor Ort ankommt." Auch europaweit sind Feuerwehrangehörige ganz vorne: 93 Prozent der Befragten sprachen ihnen sehr hohes bzw. ziemlich hohes Vertrauen aus. Hier wie auch in der nationalen Wertung gab es einen Zuwachs von je einem Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

 

Weiterlesen: Umfrage: Feuerwehren erneut Vertrauenssieger

AtemschutzlehrgangDer Anfang ist gemacht: Mit Matthias Rottmann hat die FF Gramschatz nun neben 1. Kdt. Dirk Wiesner einen weiteren Atemschutzgeräteträger in ihren Reihen. Für den Herbst stehen mit Karl Frötschner und Fabian Böhm bereits weitere Lehrgangsteilnehmer fest.

1. Kdt. Dirk Wiesner ist froh, dass sich nach einigen Jahren wieder Helfer gefunden haben, die bereit sind, diese anspruchsvolle Ausbildung zu besuchen. Großer Dank geht an Matthias Rottmann, der seine Arbeitszeiten im Polizeidienst mit den Lehrgangszeiten abstimmen konnte und so den Besuch des Abend- und Wochenend-Lehrgangs überhaupt erst ermöglichte.

 

Weiterlesen: Atemschutzträger bei der FF Gramschatz

Suchen