TruppführerlehrgangMit der Teilnahme am Truppmann-Lehrgang mit anschließender zweijähriger Standortschulung erlangten 19 Feuerwehrkameraden der Feuerwehren aus Güntersleben, Erbshausen, Kürnach, Bergtheim, Mühlhausen und Gramschatz die Voraussetzungen, am Truppführerlehrgang teilzunehmen. Diese Feuerwehr-Grundausbildung nach Feuerwehrdienstvorschrift (FwDV) 2 ist Voraussetzung für weitere Führungslehrgänge, wie Gruppen- oder Zugführer an den staatlichen Feuerwehrschulen.

Weiterlesen: Neue Truppführer bei der Feuerwehr

EinsatzGramschatz, Lkr. WÜ / Arnstein, Lkr. MSP – Zu einem Verkehrsunfall wurden die Feuerwehren Gramschatz, Rimpar, Güntersleben (alle Lkr. WÜ) und Arnstein (Lkr. MSP) gegen 10.00 Uhr am Samstagvormittag alarmiert. Gemeldet war auf der Staatsstraße 2294 zwischen Gramschatz und Arnstein ein Verkehrsunfall mit einem beteiligten Fahrzeug und mehrere eingeklemmte Personen.

 

Nach Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte aus Arnstein und Gramschatz und deren Erkundung, wurde bestätigt, dass mehrere verletzte Personen beteiligt seien, diese aber bereits aus dem PKW befreit waren.

Weiterlesen: Einsatz: Verkehrsunfall zwischen Gramschatz und Arnstein

Vorstandswechsel bei der FeuerwehrMit dem Gedenken an die im vergangenen Jahr verstorbenen Feuerwehrkameraden Helmut Stark und Alois Rottmann begann die  Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Gramschatz. Zum letzten Mal begrüßte Albert Wiesner in seiner Funktion als erster Vorsitzender des Vereins der Feuerwehr die Gäste. Zu seiner Wiederwahl hatte er sich nicht mehr zur Verfügung gestellt. 24 Jahre lang war er als Vorstand im Verein aktiv und hat in dieser Zeit unter anderem vier Jubiläumsfeste der Feuerwehr Gramschatz mit organisiert. „Am 12.Februar 1989 fanden die Wahlen im Saal des Gasthauses „Hirschen“ statt“, erinnerte er sich und freute sich, dass viele Wegbegleiter von damals auch an diesem Abend wieder zugegen waren. Sei es Ehrenmitglied Anton Kütt, der damals  in seiner Funktion als Bürgermeister anwesend war, Gemeinderatsmitglied Alfred Stark oder der heutige Kreisbrandrat Heinz Geißler, der damals noch Kreisbrandmeister war.

Weiterlesen: Vorstandswechsel bei der Feuerwehr

In der 3. Kalenderwoche 2013 hat das Landratsamt nach fast vier Monaten die Baugenehmigung für unser neues Feuerwehrhaus erteilt.

 

Verwaltung des Marktes Rimpar und Architekt haben die Kostenaufstellung für den Förderantrag an die Regierung von Ufr. zusammengestellt und den Förderantrag eingereicht.

 

Nun hoffen wir auf eine zügige Bearbeitung des Förderantrags, um spätestens im April 2013 mit dem Bau beginnen zu können.

Liebe Gramschatzer Mitbürger,

 

eigentlich hatten wir gehofft, dass wir um diese Zeit mit dem Innenausbau des neuen Gerätehauses beginnen können. Aber die Mühlen der Genehmigungs- und Förderbehörden mahlen wieder einmal extrem langsam! Seit nahezu einem Vierteljahr warten wir auf einen positiven Bescheid.

 

Erfreulicher verlief unser Aufruf, uns beim Bau des Gerätehauses zu unterstützen. Auch wenn wir bei unseren Hausbesuchen nicht alle Bewohner antrafen, konnten wir zahlreiche Spenden, Spendenzusagen und die Bereitschaft, sich beim Bau als Helfer zur Verfügung zu stellen, entgegennehmen. Rund 6.000 Euro sind bisher auf unserem Spendenkonto eingegangen, wobei die Spendenhöhe von 3 Euro bis zu 500 Euro reicht! Für jede Spende, sei sie auch noch so klein, sagen wir herzlichen Dank.


Spendenkonto:
VR-Bank Schweinfurt, BLZ 790 690 10, Kto. 200 610 267

 

Bitte unterstützen Sie uns auch weiterhin in unserem Bemühen, ein funktionstüchtiges Feuerwehr-Gerätehaus für Gramschatz zu errichten.


Wir hoffen, dass wir nach Beendigung der kalten Jahreszeit mit dem Bau beginnen und das Vorhaben dann zügig beenden können!


Vielen Dank für Ihre großzügige Unterstützung!
Ihre Gramschatzer Feuerwehr

Neue JugendfeuerwehrlerFünf Jungs und ein Mädel sind neu der Jugendfeuerwehr Gramschatz beigetreten. Zu einem Infoabend, zu dem Jugendwart Roland Kömm Mitte November eingeladen hatte, waren zunächst fünf Jugendliche gekommen, um sich aus erster Hand über die Jugendfeuerwehr Gramschatz zu informieren. Den Appell von 1. Kommandant Dirk Wiesner, in ihrem Freundeskreis noch Werbung für die Feuerwehr zu machen, haben sie sofort umgesetzt und so konnten, rechtzeitig zum Christbaummarkt des Vereinsring Gramschatz insgesamt sechs Jugendliche mit ihren Jugendschutzanzügen ausgestattet werden.

Weiterlesen: Sechs auf einen Streich... JF Gramschatz

Zwei Truppfrauen bei der Feuerwerhr GramschatzMit Manuela Heller und Laura Grömling hat die FF Gramschatz zwei neue Truppfrauen in ihren Reihen. Die beiden nahmen am Truppmannlehrgang, Teil 1 der Kreisbrandinspektion Würzburg, Bereich West in Höchberg teil, der dieser Tag zu Ende gegangen ist.

 

Neben 17 Einsatzkräften aus dem Inspektionsbereich West, haben auch 7 aus dem Bereich Nord/Ost teilgenommen. Die Feuerwehranwärter und jungen Feuerwehrler aus Höchberg (6 Teilnehmer), Holzkirchhausen (6), Remlingen (4) und Eisingen (1) (alle Bereich West) und Gerbrunn (5) und Gramschatz (2) (beide Bereich Nord/Ost) haben bei diesem Lehrgang das „kleine Ein-mal-Eins" der Feuerwehr erlernt.

Weiterlesen: Zwei Truppfrauen bei der Feuerwerhr Gramschatz

Einsatz 20.11.2012RETZSTADT / GRAMSCHATZ, LKR. MAIN-SPESSART / WÜRZBURG. Ein toter und ein leicht verletzter Autofahrer sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagabend auf der Kreisstraße MSP 7 / WÜ 9 ereignet hat. Aus bislang unklarer Ursache waren ein Ford und ein Suzuki frontal zusammengestoßen. Für den Lenker des Suzuki kam jede Hilfe zu spät. Die Kreisstraße war mehrere Stunden komplett gesperrt.

 

Weiterlesen: Einsatz der Feuerwehr: Schwerer Verkehrsunfall

JugendfeuerwehrMöchtest Du gemeinsame Abende mit Gleichaltrigen verbringen, auf Zeltlager fahren, Kontakte zu Jugendlichen aus anderen Ortschaften knüpfen und bist Du an Technik und Feuerwehr interessiert ?

 

Dann komm doch am Samstag, 17. November 2012 um 18.00 Uhr zum Infoabend der Gramschatzer Jugendfeuerwehr!

 

Hier kannst Du alle diese interessanten Aktionen erleben. Natürlich steht die Ausbildung für den Feuerwehrdienst im Mittelpunkt unserer Arbeit, aber es gibt auch viele andere Dinge zu erleben.

 

Haben wir bei Dir Interesse geweckt?

Weiterlesen: Herzliche Einladung … Jugendfeuerwehr Gramschatz …

„Leitstelle Würzburg von Florian Würzburg-Land kommen ..."Neue Sprechfunker für die Feuerwehren des Landkreises Würzburg ausgebildet – Zwei Sprechfunker für die FF Gramschatz

 

Woher weiß eigentlich die Feuerwehr wo es brennt oder wo ein Unfall passiert ist? Wie weiß die Sirene wann sie die Wehrleute alarmieren muss? Und warum kann der Piepser sprechen? All diese selbstverständlichen Dinge des Feuerwehralltages wurden den Teilnehmern am Funklehrgang näher erläutert. Außerdem lernten sie wie man richtig funkt, dass Feuerwehren sich untereinander auch verstehen können.

Weiterlesen: „Leitstelle Würzburg von Florian Würzburg-Land kommen..."

Suchen